jjsad df
Gotthard Graubner<br />
Ibiza, 1970

GOTTHARD GRAUBNER

Farbe, Raum, Klang

27. Oktober – 19. Januar 2020

Einführung: Dr. Siegmar Holsten,
ehem. stellv. Direktor Kunsthalle Karlsruhe

Gotthard Graubner (1930-2013) setzt sich wie kaum ein anderer Künstler in seinen Werken mit der Nuancierung und Schichtung der Farbe, dem Bildraum und Klang auseinander. Bereits in den frühen 1960er Jahren verlässt er die zweidimensionale Leinwand und entwickelt erste Farbleiber, objekthafte Kissenbilder und später seine Farbraumkörper. Neben Arbeiten dieser Werkgruppen präsentiert die Sonderausstellung auch Aquarelle und Gouachen sowie den Grafikzyklus Simulacrum des ehemaligen Hochschulprofessors, der auch Gemälde für das Schloss Bellevue und das Reichstagsgebäude schuf.